kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr031.gif
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr010.gif
Zur Messe am Sonntag, 10. März 2002, 10 Uhr, Michaelerkirche Steyr:
Ordinarium: Lajos Bardos: Missa tertia
Proprium: Balduin Sulzer: 3 Choralminiaturen für Orgel: "Ach bleib in deiner Gnade",
"Morgenglanz der Ewigkeit", "Jerusalem, du hochgebaute Stadt",
weiters "Scherzo spirituale" zum 4. Fastensonntag ("Laetare") für Chor und Orgel URAUFFÜHRUNG ANLÄSSLICH SEINES 70. GEBURTSTAGS
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr009.gif
An der Orgel: Wolfgang Capek
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr008.jpg
Lajos Bardos: 1899-1986, ungarischer Komponist und Chorleiter
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr001.jpg
Er studierte bei Zoltan Kodaly an der Musikhochschule Budapest. Ab 1925 unterrichtete er Musik. Er war Chorleiter der Chöre "Cecilia und "Palestrina", die 1941 zum "Chor Budapest" unter seiner musikalischen Leitung vereinigt wurden. Bardos schreibt hauptsächlich Chorwerke a-capella (weltlich/geistlich) und Chormusik mit Orgelbegleitung. Die MISSA TERTIA aus dem Jahr 1944 ist eine "Missa brevis" (ohne Credo), komponiert für Chor und Orgel.
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr006.gif
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr007.gif
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr005.gif
Balduin Sulzer:
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr002.jpg
Geboren am 15.3.1932 in Großraming, OÖ, absolvierte sein Gymnasialstudium im Stiftsgymnasium Wilhering. Es folgten philosophisch-theologische Studien in Linz und Rom sowie das Studium des Lehrfaches Geschichte an der Universität Wien.
Die musikalische Ausbildung erwarb sich Balduin Sulzer am Brucknerkonservatorium in Linz, wo er die Fächer Klavier, Orgel, Kontrabass und Tonsatz belegt hielt, an der päpstlichen Musikhochschule in Rom (Orgel, Gregorianik, Chorleitung), sowie an der Wiener Musikakademie mit dem Besuch der Lehrgänge Klavier, Orgel und Musikerzeihung. Balduin Sulzer war Musikerzieher am Stiftsgymnasium in Wilhering (1960-1977), Korrepetitor am Brucknerkonservatorium in Linz (1970-1983), Domkapellmeister in Linz (1981-1986), und Musikerzieher am Linzer Musikgymnasium (1974-1997). Sulzer ist Zisterzienserpater im Stift Wilhering und seit 1997 Kapellmeister der Kirchenmusik in der Stiftskirche.
Das OEvre Sulzers unfaßt derzeit weit über 200 Kompositionen, u.a. 2 Opern, 3 Symphonien, Kammermusik, Chorwerke, Lieder und Orgelwerke.
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr003.gif
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr015.gif
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr014.gif
e_mailanimated.gif