kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr035.gif
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr010.gif
Zur Messe am Sonntag, 26. Jänner 2003, 10 Uhr, Michaelerkirche Steyr
W.A. Mozart (1756-1791): MISSA in C-Dur, KV 66 ("Dominicus-Messe")
Solisten:
Sopran:
Alt:
Tenor:
Bass:

An der Orgel:
Leitung:
Michaela Schubert
Sigrid Hagmüller
Johann Sommerer
Alfred Sausack

Petra Gsöllradl
Otto Sulzer
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr009.gif
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr008.jpg
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr001.jpg
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr006.gif
Die Salzburger Familien Mozart und Hagenauer standen stets in einem äußerst freundschaftlichen Verhältnis. Cajetan Hagenauer (1746-1811), vierter Sohn von Leopold Mozarts Freund Johann Lorenz Hagenauer, wurde 1764 Benediktiner in St. Peter/Salzburg und als Pater Dominicus 1769 zum Priester geweiht.
Zur Primiz von P. Dominicus Hagenauer am 15.Oktober 1769 komponierte W.A. Mozart die Messe in C-Dur, KV 66, "Dominicus-Messe" genannt. Mozart schrieb sie im Alter von 13 Jahren, sie ist seine 3. Komposition dieser Art und ist eine solenne Kantatenmesse, d.h. Chorsätze, Arien, Duette und Quartett wechseln sich ab. Mozart schrieb 17 Messen (vollendet) und ein Requiem.
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr007.gif
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr005.gif
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr002.jpg
Proprium:
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr003.gif
Joh. Ludwig Krebs (1713-1780):
W.A. Mozart:
W.A. Mozart:
W.A. Mozart:

Gaston Litaize (1909-1991):
Introitus:
Graduale:
Offertorium:
Communio:

Postludium:
Toccata in E (Orgel)
"Veroneser Allegro", KV 72a (Orgel)
Kirchensonate in C, KV 263 (Orchester, Orgel)
a) "Leipziger Gigue", KV 574 (Orgel)
b) "Tantum ergo" in D, KV 197 (Chor, Orchester)
Prélude et Danse Fuguèe (Orgel)
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr015.gif
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr014.gif
e_mailanimated.gif