kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr065.gif
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr010.gif
Zur Messe am Sonntag, 16. Oktober 2005, 10 Uhr, Michaelerkirche Steyr
W.A. Mozart: Missa brevis in G, KV 49
Solisten:
Sopran:
Alt:
Tenor:
Bass:
Michaela Schubert
Sigrid Hagmüller
Johann Sommerer
Alfred Sausack
An der Orgel:
Leitung:
Petra Gsöllradl
Otto Sulzer
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr009.gif
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr008.jpg
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr001.jpg
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr006.gif
Die Missa brevis in G-Dur, KV 49 ist Mozarts erste Messvertonung. Er hat sie bei seinem Wiener Aufenthalt im Jahr 1768 im Alter von 12 Jahren komponiert. Stilistisch ist sie weitgehend mit der Tradition des strengen Satzes von A. Caldara und J. J. Fux ident.
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr007.gif
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr005.gif
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr002.jpg
Proprium:
Johann Pachelbel
Otto Sulzer
W.A. Mozart
W.A. Mozart
W.A. Mozart
Johann Seb. Bach
Johann Seb. Bach
Toccata in C (Orgel)
Klangreihenmusik 2005: Aequale für 3 Posaunen, UA
Kirchensonate in Es, KV 67
"Sancta Maria" aus "Litaniae de Beata Maria Virgine", KV 109
"Andante" für eine kleine Orgel, KV 616
"Werde munter mein Gemüte", Choral
Praeludium und Fuge in E, BWV 566
Introitus:
Graduale:

Offertorium:
Communio:

Postludium:
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr003.gif
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr015.gif
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr014.gif
e_mailanimated.gif