kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr078.gif
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr010.gif
Zur Messe am Sonntag, 10. September 2006, 10 Uhr, Michaelerkirche Steyr:
W.A. Mozart (1756-1791): DOMINICUS-MESSE, KV 66
Solisten:
Sopran:
Alt:
Tenor:
Bass:
Gotho Griesmeier
Sigrid Hagmüller
Johann Sommerer
Alfred Sausack
An der Orgel:

Leitung:
Petra Gsöllradl
Gernot Schedlberger (Postludium)
Otto Sulzer
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr009.gif
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr000.jpg
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr022.jpg
Proprium:
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr007.gif
Introitus:
Graduale:


Offertorium:
Communio:

Postludium:
Johann Ludwig Krebs (1713-1780):
Georg Friedrich Händel (1685-1759):


W.A. Mozart:
W.A. Mozart:

Gernot Schedlberger (geb. 1976):
Praeludium in c-moll (Orgel)
Orgelkonzert Op. 4, Nr. 4 in F-Dur, 4. Satz
mit dem Alleluja-Chor aus dem Oratorium "Triumph der Zeit und der Wahrheit"
Kirchensonate in A-Dur, KV 225
"Exultate, jubilate", Motette für Sopran, Orchester und Orgel, KV 165
"Nach Mozarts KV 66 zu spielen", Uraufführung (Orgel)
An der Orgel: Der Komponist
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr008.gif
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr006.gif
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr003.jpg
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr004.gif
W.A. Mozart komponierte als 13-jähriger die Messe in C-Dur, KV 66 zur Primiz Cajetan Hagenauers, die der spätere Pater Dominicus am 15. Oktober 1769 im Stift St. Peter feierte.
Die nach dem Ordensnamen des Familienfreundes benannte "Dominicus-Messe" ist eine "Missa solemnis", eine feierliche Messe mit großer Instrumentalbesetzung, wie sie zu Hochfesten und besonderen kirchlichen Anlässen aufgeführt wurde (2 Vl, Vla, Vc, Kb; 2 Fl 2 Ob, 2 Hr, 2 Tr, 3 Pos, Pk und Orgel).
Im Jahre 1773 wurde diese Messe erstmals in Wien zur Aufführung gebracht.
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr015.gif
kirchenmusikvereinigung_sancta_caecilia_steyr014.gif
e_mailanimated.gif